Start Web, Technik und News BZÖ verweigert anscheinend die österreichischen IT Unternehmen

PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Florian   
Freitag, den 26. November 2010 um 12:40 Uhr

BZÖ verweigert anscheinend die österreichischen IT-Unternehmen

Vorgeschichte:

durch zufall bin ich auf das lustige Firefox Addon Flagfox gekommen das über die IP-Adresse den Server-Stanort herausfindet. Mein gedanken: "Was kann ich damit machen?"

 

Dann hab ich kurzerhand ein paar Adressen durchprobiert gruene.at, spoe.at, oevp.at, kpoe.at, fpoe.at, bzoe.at BINGO!

Ein paar Leute die Flagfox jetzt schon installiert haben denken sich jetzt sicher "streubel.at liegt ja auch auf einem Deutschen Sever!"

Ja aber....

  1. Ich zahle nur ca. € 10 pro Monat fürs Hosting (ich vermute die BZÖ zahlt wesentlich mehr).
  2. Ich verwende keine österreichischen Steuergelder dafür.
  3. Ich bin keine Partei in deren Interesse es liegen sollte die heimische Wirtschaft und Unternehmen zu stärken und unterstützen.

http://geo.flagfox.net/?ip=85.158.181.83&host=bzoe.at

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 27. November 2010 um 20:40 Uhr